Montag, 5. Juli 2010





Jahr: 2008

Disziplin: Installation (mobil)

Masse: H 180 cm B 80 cm T 80 cm


Projektbeschreibung:

Eine Kaffeemaschine mit Kapselmechanik (Nespresso) wird so verfremdet, dass sie nach aussen hin einem Automaten-Orakel (vgl. englisch “fortune teller“) ähnlich sieht. Solche Orakel sind oftmals auf Messen und Jahrmärkten anzutreffen. Es sind Automaten, die nach Einwurf einer Münze einen Zettel ausspucken, auf dem in wenigen Worten die Zukunft prophezeit wird. Der “orakel“-Automat hingegen verrät die Zukunft im Kaffeesatz.


Ein umgebauter Kaugummi-Automat, der Teil der ganzen Installation ist, dient als Kapselspender. In Verbindung mit einer Kapselkaffeemaschine ist dieser auf einen dreibeinigen Metallzylinder montiert. Ein Wassertank und ein Stromgenerator versorgen die eingebauten Geräte mit den nötigen Ressourcen, um die ganze Installation möglichst unabhängig zu machen. Gegen entsprechendes Entgeld am Münzautomaten wirft die Installation eine beliebige Kapsel aus. Der Nutzer steckt diese in den passenden Ausschnitt (Negativform) in der planen Oberfläche und nimmt den “orakel“-Automaten via Knopfdruck in Betrieb. Auf der Rückseite der Installation rinnt heisser Kaffee aus einem unscheinbaren Auslaufstutzen. Sobald der Brühprozess fertig ist, wird die Kaspel über das Betätigen der mechanischen Entriegelung (Hebel nach oben) ausgeworfen und landet so in den Händen des Zukunftsfragenden. Wo und wie er den Kaffeesatz im praktischen Take-away-Format lesen will, bleibt ihm überlassen.






































DOK Juni 2008:

video













































_